Call us Today: +49 29 75.96 99 00

  • Home
  • Arbeitssicherheit
  • Gefährdungsbeurteilung

Gefährdungsbeurteilung

Im Sinne einer ständig wachsenden Eigenverantwortung für Belange des Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie der Unfallverhütung wurde mit Inkrafttreten des Arbeitsschutzgesetzes der Unternehmer dazu verpflichtet, für seine Beschäftigten eine Beurteilung aller auf sie im Rahmen ihrer Tätigkeiten einwirkenden Gefährdungen und Belastungen durchzuführen und entsprechende Maßnahmen zur Abwendung und Minimierung festzulegen.
Im praktischen Alltag wird aus dieser Gefährdungs-/ Belastungsbeurteilung nur allzu schnell ein mit Hilfe vorgefertigter Checklisten erstelltes Dokument, dass nach einmaliger Erstellung ungenutzt im Unternehmen bereitsteht. Nicht so bei uns!

Sinn und Zweck der Gefährdungs- / Belastungsbeurteilung ist in unseren Augen über die Erfüllung der gesetzlich gestellten Anforderungen hinaus die Bereitstellung eines komplexen, übergeordneten "Zentraldokumentes Arbeitsschutz", in dem alle Belange, Problemstellen und Vorgänge der Bereiche Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz Brandschutz, etc. zusammengefasst und greifbar sind. Sie ist somit unverzichtbare Grundlage eines effektiven Arbeitsschutzmanagement-Systems, aber auch wertvolle Arbeitserleichterung für das Tagesgeschäft einer Sicherheitsfachkraft in Ihrer beratenden und unterstützenden Funktion für den Unternehmer.
Neben den Ergebnissen der durchgeführten Revisionen unserer fachkundigen Ingenieure vor Ort fließen in die Gefährdungs- / Belastungsbeurteilung ebenso weitere Dokumentationen wie Gefahrstoffkataster, Lärm- und Beleuchtungskataster, Umsetzung der Lastenhandhabungsverordnung, Analyse der Bildschirmarbeitsplätze, etc. mit ein.

Mit Hilfe der für jede aufgeführte Detailgefährdung oder -belastung ermittelten Risikobewertung wird unter Berücksichtigung verschiedener Faktoren mit dem Hauptaugenmerk "Der Mensch im Mittelpunkt" eine Rangermittlung durchgeführt. Im Einzelnen werden hier insbesondere die Faktoren "Potentieller Personenschaden", "Expositions- und Aufenthaltsdauer", "Eintrittswahrscheinlichkeit" und "Ausweichmöglichkeit" verwendet, um somit für aufgeführte Punkte ein Werkzeug zur Prioritätensetzung bei der Abarbeitung und der Maßnahmenfestlegung verschiedener Punkte zur Verfügung zu stellen.

Die Gefährdungs- / Belastungsbeurteilung dient einem Unternehmen neben der Erfüllung der gesetzlich festgeschriebenen Dokumentationspflicht der Beurteilung für Betrieb mit mehr als zehn Mitarbeitern als "Rahmenwerk Arbeitsschutz" zur Unterstützung der Sicherheitsfachkraft. Für einen sinnvollen Einsatz sowie die Bereithaltung einer aussagekräftigen Behördenvorlage ist daher eine konsequente Pflege und Aktualisierung der Beurteilung unerlässlich.
Auch hier bieten wir Ihnen gerne unsere fachkundige Hilfe an, indem wir in einer Teilbetreuung Ihre Sicherheitsfachkraft zusätzlich entlasten und Ihnen bei der Festlegung und Umsetzung von Maßnahmen beratend zur Seite stehen.


Contact Us

ARQUS Ingenieurbüro GmbH & Co. KG

Astenbergstr. 1

DE-57392 Schmallenberg

+49 2975.969900

info@arqus.eu

Features

  • zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
  • monatliche Toolbox-Meetings zu aktuellen Themen
  • koninuierliche Verbesserungsabsprachen
  • kritische Analyse der eigenen Arbeit
  • regelmäßige Ausbildungslehrgänge der Mitarbeiter und Geschäftsführer
  • Shopfloormanagement (LEAN-Management)

 

Kurz und knapp - Angebot für Kleinstunternehmer

Wir bieten auch die Basisbetreuung gem. DGUV für Kleinstbetriebe bis 10 Mitarbeitern auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit.

In der Grundbetreuung enthalten ist die jährliche Begehung des Betriebes inkl. Unterstützung bei der Erstellung der Gefährdungsbeurteilung

Fordern Sie unverbindlich Ihr Angebot an!